Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abtragsfolien

Für Materialien, welche sich nicht direkt oder zumindest nur schlecht beschriften lassen, sind Laserfolien eine interessante Alternative. Die speziell für die Laserbeschriftung entwickelten Folien bestehen aus mehreren Schichten:

  • Trägermaterial
  • Folie mit Klebeschicht
  • Kontrastfarbschicht
  • Deckfarbschicht

Der Laserstrahl entfernt die sich auf der Folie befindliche Deckfarbschicht,  die darunterliegende Kontrastfarbschicht wir dadurch sichtbar. In einem zweiten Schritt kann das Beschriftungslasersystem die komplette Folie durchtrennen, sodass sich jede darstellbare 2D Form als Etikett abbilden lässt. Das fertige Label kann nach der Bearbeitung mühelos vom Trägermaterial abgenommen werden.

Die Vorteile der Labelbeschriftung sind das flexible und nahezu materialunabhängige Einsatzspektrum. Probleme der herkömmlichen Labelbeschriftung, wie das Verwischen der Farbe und Ausbleichen der Schrift, sind bei den Laserlabels ausgeschlossen. Die aus der Autoindustrie und Luft- und Raumfahrt kommenden Folien zeichnen sich durch eine hohe Klebefestigkeit sowie Resistenz gegen großer Hitze und Flüssigkeiten wie Öle aus. Es werden Labeltypen angeboten, welche nach dem Aufkleben nicht mehr zerstörungsfrei abgelöst werden können. Diese bieten somit auch einen hohen Schutz gegen Gewährleistungsbetrug.

Passende Lasersysteme

BusinessCO2

Auf Abtragsfolien lassen sich schnelle und günstige Beschriftungen erzeugen. Die BusinessCO2-Linie eignet sich zudem für die Bearbeitung von Kunststoffen, Glas und organischen Materialien.

BusinessDiode

Die Systeme der BusinessDiode-Linie eignen sich für mittlere bis große Losgrößen. Auch zeitkritische Anwendungen stellen für diese Systeme kein Problem dar. Sie eignen sich auf für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken.

BusinessFibre

Die Laser eignen sich für besonders zeitkritische Prozesse. Der Schwerpunkt der Systeme liegt in der schnellen Bearbeitung von Metallen. Es stehen sehr hohe Leistungen für besonders zeitkritische Anwendungen zur Verfügung. Eine variable Pulsform ermöglicht ein Maximum an Flexibilität in der Metallbearbeitung.

EconomyDiode

Die Systeme der EconomyDiode-Linie eignen sich besonders für kleine und mittlere Losgrößen. Sie eignen sich auch für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken.

EconomyFibre

Die Laser eignen sich für besonders zeitkritische Prozesse. Diese preisgünstigen Beschriftungssysteme mit fester Pulsbreite haben Ihren Schwerpunkt in der Metallbearbeitung.

Umschlagsfolien

Wie Abtragsfolien kommen Farbumschlagsfolien bei nicht oder nur schlecht direkt beschriftbaren Materialien zum Einsatz. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Folienarten besteht darin, dass Umschlagsfolien von für den Laser transparenten Laminatschichten überzogen sind. Die Beschriftung wird unter dieser Schicht erzeugt und ist ebenso kontrastreich erstellbar wie bei Abtragsfolien. Die Laminatschicht verhindert während der Beschriftung das Austreten von Gasen und Stäuben.

Die Vorteile der Labelbeschriftung sind das flexible und nahezu materialunabhängige Einsatzspektrum. Probleme der herkömmlichen Labelbeschriftung, wie das Verwischen der Farbe und Ausbleichen der Schrift, sind bei den Laserlabels ausgeschlossen. Die aus der Autoindustrie und Luft- und Raumfahrt kommenden Folien zeichnen sich durch eine hohe Klebefestigkeit sowie Resistenz gegen große Hitze und Flüssigkeiten wie Öle aus. Es werden Labeltypen angeboten, welchen nach dem Aufkleben nicht mehr zerstörungsfrei abgelöst werden können. Diese bieten somit auch einen hohen Schutz gegen Gewährleistungsbetrug.

Die für den Anwender richtige Lasertechnologie orientiert sich im Wesentlichen an der gewünschten  Bearbeitungszeit. Die für die Anwendung passende Lasertechnologie kann bei einem kostenfreien Test in einem der ACI Labore ermittelt werden.

Passende Lasersysteme

BusinessDiode

Die Systeme der BusinessDiode-Linie eignen sich für mittlere bis große Losgrößen. Auch zeitkritische Anwendungen stellen für diese Systeme kein Problem dar. Sie werden auch für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken eingesetzt.

BusinessFibre

Die Systeme der BusinessFibre-Linie eignen sich besonders für zeitkritische Anwendungen. Die Laser haben ihren Schwerpunkt in der Bearbeitung von Metallen.

EconomyDiode

Die Systeme der EconomyDiode-Linie eignen sich besonders für kleine und mittlere Losgrößen. Sie werden auch für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken eingesetzt.