Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Materialabtrag

Beim Laserbeschriften von Lacken werden diese vom Werkstück entfernt. Je nach Zusammensetzung und Farbe lassen sich dabei sehr hochwertige und kontrastreiche Beschriftungen erzeugen. Ein typisches Anwendungsbeispiel ist das Tag-und-Nacht-Design.

Vorteile des Materialabtrags finden sich insbesondere bei Anwendungen, bei welchen das eigentliche Grundmaterial sich nicht vom Laser beschriften lässt. Durch eine geschickte Wahl der Lackfarbe sind oftmals auch sehr schöne und kontrastreiche Markierungen möglich.

Vorteile des Materialabtrags sind insbesondere die Robustheit gegenüber mechanischer Beanspruchung sowie gegenüber Wärmeeinflüssen und Flüssigkeiten wie Wasser und Öle.

Die für den Anwender richtige Lasertechnologie orientiert sich im Wesentlichen an der Stärke der Lackschicht und der zur Verfügung stehenden Bearbeitungszeit. Die für die Anwendung passende Lasertechnologie kann bei einem kostenfreien Test in einem der ACI Labore ermittelt werden.

Passende Lasersysteme

BusinessCO2

Die Systeme der BusinessDiode-Linie eignen sich für mittlere bis große Losgrößen. Daneben können sie auch für Kunststoffe, Glas, organisches Material und Laserfolien eingesetzt werden.

BusinessDiode

Allrounder für schnelle Beschriftungsergebnisse. Die Systeme sind auch für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen, Keramiken und Folien geeignet.

BusinessFibre

BusinessFibre – Die Systeme der BusinessFibre-Linie eignen sich besonders für zeitkritische Anwendungen.

EconomyDiode

Preisgünstige Einstiegssysteme für zeitunkritische Anwendungen. Die Systeme sind auch für die Bearbeitung von Metallen, Kunststoffen, Keramiken und Folien geeignet.