Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Materialabtrag

Bei der Beschriftung von Leder wird die Materialoberfläche verdampft. Je nach Farbe und Struktur lassen sich tiefe, teilweise auch sehr kontrastreiche Beschriftungen erzeugen. Für die direkte Beschriftung von Leder kommen in der Regel ausschließlich CO2-Laser in Frage.

Die Vorteile der Laserbeschriftung von Leder liegen speziell bei der Robustheit  gegenüber mechanischer Beanspruchung (Abhängig von der Beschriftungstiefe), Wärmeeinflüssen und Flüssigkeiten (z.B. Wasser, Öle). Auch zeichnet sich die Laserbeschriftung durch eine sehr hochauflösende und kantenscharfe Markierung aus. Laserbeschriftete Werkstücke wirken üblicherweise wesentlich hochwertiger als herkömmliche oder unbeschriftete Materialien.

Die für den Anwender richtige Lasertechnologie orientiert sich im Wesentlichen an der gewünschten Beschriftungstiefe und der zur Verfügung stehenden Bearbeitungszeit. Die für die Anwendung passende Lasertechnologie kann bei einem kostenfreien Test in einem der ACI Labore ermittelt werden.

Passende Lasersysteme

BusinessCO2

Die Systeme der BusinessDiode-Linie eignen sich u.a. für die Beschriftung von Leder und anderen organischen Materialien.